Haut am Bauch straffen | 7 Tipps, Übungen & Maßnahmen

Haut am Bauch straffen - 7 Tipps, Übungen & Maßnahmen

Haut am Bauch straffen

Haftungsausschluss: Ich habe die Inhalte auf dieser Seite aufgrund meiner eigenen Erfahrungen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Aber jeder Körper ist individuell und ich kann Dir daher auch mit folgender Anleitung keinen straffen Bauch oder bestimmte Verbesserungen versprechen (das wäre weder ehrlich noch seriös).

Der Bauch ist eine echte Problemzone, vor allem, wenn es um überschüssige Haut geht. Nicht nur wir Damen, sondern auch viele Männer sind betroffen.

Damit Du wieder einen schönen, flachen und straffen Bauch bekommst, ist nicht immer sofort eine operative Bauchdeckenstraffung oder Fettabsaugung erforderlich.

Auch mit einer gesunden Lebensweise, Sport und ein paar Helferlein kannst Du Deine Haut am Bauch straffen, wenn Du etwas Geduld mitbringst und die richtigen Methoden kennst.

Nach dem Lesen dieses Beitrages kennst Du sie. 🙂

Was sind die Ursachen für die schlaffe Haut am Bauch

Bevor Du der Fettschürze (sofern Du eine hast) auch ohne Operation den Kampf ansagst, solltest Du Dir über die Ursachen bewusst sein.

Die häufigsten sind:

  • Schwangerschaft
  • Zu schnelles Abnehmen
  • Bindegewebsschwäche
  • Wechseljahre
  • Ungesunde und einseitige Ernährung
  • Bewegungsmangel
  • Rauchen und übermäßiger Alkoholgenuss
  • Familiäre Veranlagung

Übrigens... bist Du schlank und eigentlich mit Deiner Figur ganz zufrieden, kannst Du trotzdem schlaffe Haut am Bauch haben.

Diese überschüssige Haut am Bauch, die keine Spannkraft hat, wird als Skinny Fat bezeichnet.

Es handelt sich dabei um weiches Fettgewebe, das etwa durch Crash-Diäten oder "falschen" Sport verursacht werden.

Genug der Vorreden - was kannst Du also konkret tun, um Deine Haut am Bauch straffen zu können?

7 Tipps und Workouts, um Deine Haut am Bauch straffen zu können (ohne Operation)

1. Pflege Deine Haut

Verschiedene Pflegeprodukte können die Haut am Bauch straffen.

Ich habe gute Erfahrungen mit folgenden beiden Cremes gemacht.

Thermoslim - Straffende Körpercreme

Thermoslim - Straffende Körpercreme

Quelle: amazon.de

Mit Chili am Bauch kann einem schon mal warm werden. 🙂

Aber es kann helfen und einen straffenden Effekt erzielen, sofern die Creme regelmäßig aufgetragen wird.

BestNiffes - Heiße Creme zur Fettverbrennung

BestNiffes - Heiße Creme zur Fettverbrennung

Quelle: amazon.de

Auch mit dieser Creme kann einem heiß ums Herz werden und sie wirkt nicht nur fettverbrennend sondern auch straffend und glättend.

Einfach mal probieren.

Wichtig und da bin ich ganz offen und ehrlich. Keine Creme der Welt wird Dir über Nacht einen überhängenden Hautlappen, etwa nach einem starken Gewichtsverlust, weg zaubern.

In solchen Fällen bringt vermutlich nur ein operativer Eingriff das gewünschte Ergebnis.

Aber Cremes können die Hautgesundheit unterstützen und sie mit Feuchtigkeit und Elastizität versorgen, was für einen zusätzlichen hautstraffenden Effekt sorgt.

2. Gesunder Lebensstil

Der vielleicht wichtigste Tipp überhaupt: Achte auf Dich und Deine Gesundheit!

Das starke Raucher nicht die schönste Haut haben, auch am Bauch nicht, ist bekannt. Ein gänzlicher Verzicht auf den Glimmstängel ist daher unbedingt ratsam, wenn Du Deine Haut am Bauch straffen möchtest.

Aber auch gesunde Ernährung und viel reines Leitungswasser sind entscheidende Faktoren für eine gesunde Bauchhaut.

Eiweißreiche Nahrung hilft Dir, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig Muskeln aufzubauen. Eiweiß ist in Fisch, Fleisch, Eiern, Sojaprodukten, Hülsenfrüchten und Milchprodukten enthalten.

Wenn Du Abends Zeit hast, Netflix zu schauen oder auf Social Media Portalen herum zu surfen: Geh schlafen! 🙂

Im Ernst.

Auch ausreichender Schlaf sorgt für eine gesündere und somit frischere und straffere Haut.

"Nicht das Achterl Rot" ist das Problem, sondern der Doppelliter auf dem Nachttisch."

Versuche daher auch, den Alkoholkonsum möglichst in Maßen zu halten.

Deine Haut wird es Dir danken. 🙂

Auch regelmäßige soziale Kontakte und Stressvermeidung gehören zu einem gesunden Lebensstil und führen zu mehr Wohlbefinden.

3. Massagen

Massagen regen die Durchblutung an und können zur Straffung der Haut beitragen.

Probier zum Bespiel eine Trockenbürstenmassage oder eine Schröpfmassage.

Und motiviere auch Deinen Partner, damit er einfach mal in kreisenden Bewegungen Deinen Bauch massiert und das regelmäßig.

Auch das kann wahre Wunder wirken! 🙂

4. Bewegung und Sport

Wann bist Du das letzte Mal eine Stunde lang in der frischen Luft spazieren gegangen?

Oder hast die Treppe statt dem Lift genommen?

Baue Bewegungen bewusst in den Alltag ein, um eine Routine dafür zu entwickeln.

Und damit meine ich nicht nur den Weg von der Couch zur Toilette, sondern Treppensteigen, längere Spaziergänge aber auch Über Kopf Bewegungen und Anstrengungen, wo Du Deine Muckis brauchst.

Wann immer Du Dich bewegst, verbrennt Dein Körper Energie und Du hilfst ihm dabei, überschüssige Energie nicht anderweitig abzulegen, zum Beispiel an der Hüfte oder am Bauch.

So schwer es oft ist und als zweifache Mutter kann ich ein Lied davon singen, "zwinge" Dich dazu zumindest 2-Mal in der Woche Sport zu machen.

Geh mit Deiner besten Freundin zum Yoga oder trefft euch zur Jogging-Runde.

5. Seilstrick

Lege Dich auf den Rücken und stelle die Füße auf den Boden. Hebe Schultern und Kopf an und stelle Dir vor, Du ziehst Dich mit den Händen an einem Seil hoch.

Die Übung machst Du jeden Tag zweimal 15 Minuten lang und Du wirst sehen, wie Deine Bauchmuskeln wachsen und Dein Haut immer straffer wird. 🙂

6. Radfahren

Lege Dich auf den Rücken, halte die Hände hinter dem Kopf, hebe die Schultern an und fahre mit den Beinen Rad. Wiederhole die Übung zweimal in 15 Minuten.

Auch diese Übung dient dazu, das Bauchfett zu reduzieren und die darunter liegenden Muskel zu trainieren.

7. Situps

Lege Dich flach auf den Boden, verschränke die Hände hinter dem Kopf und hebe den Oberkörper. Wiederhole die Übung 20 Mal.

Hast Du in der Schule in Turnen gut aufgepasst, dann kennst Du diese Übung! Ich hasse sie, sie ist aber effektiv! 😉

Fazit

Schlaffe Haut am Bauch tritt bei Frauen nach Schwangerschaften und nach schnellem Abnehmen auf. Auch Männer können nach einer schnellen Gewichtsabnahme unter einer Fettschürze leiden.

Aber auch ohne Operation kannst Du Deine Haut am Bauch straffen.

Du solltest auf eine gesunde Ernährung achten, viel trinken, Ausdauertraining und Kraftsport betreiben und die überschüssige Haut massieren.

Verschiedene Cremes und Pflegeöle können ebenfalls unterstützen.

Erzielst Du auch nach einem Jahr nicht den gewünschten Erfolg, hilft nur eine operative Bauchdeckenstraffung.

Du möchtest schnelle Verbesserungen?

Dann klicke jetzt auf die grüne Schaltfläche und erfahre in meinem GRATIS-Report, mit welchen 10 natürlichen & effektiven Methoden ich meine Cellulite losgeworden bin.

  • Mein "Adios Cellulite Drink"
  • Hausgemachtes Hautglättungs-Öl
  • "Cellulite-Killer" Smoothies
  • "Cellulite Reduktionsmaske"
  • Und vieles mehr...
Cellulite-loswerden Gratis-Report
Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
0% 0% 0% 0% 100%
Katja Blüme
 

Ehemalige Partymaus, heute Anfang 40, verheiratet und 2-fache Mutter mit Fulltime-Job. :-) Ich schreibe hier über meinen persönlichen Weg, wie ich meine Cellulite auf ein noch kaum sichtbares Minimum reduzieren konnte. Ich möchte jede Leidensgenossin motivieren, es mir nachzumachen und dazu einladen, mir über meine Kontaktseite jederzeit eine nette Mail mit Fragen zu schreiben oder einfach "ihre Cellulite-Story" zu erzählen. :-) Meine ganze Geschichte kannst Du bei Interesse hier nachlesen.

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentar(e)

NEU! Mein 14 Tage Cellulite-Goodbye Plan als Taschenbuch.

NEU! Mein 14 Tage Cellulite-Goodbye Plan als Taschenbuch.