Schröpfen gegen Cellulite | Anleitung, Erfahrungen & Produkte
4

Schröpfen gegen Cellulite - Eine Anleitung, meine "schmerzhaften" Erfahrungen & die besten Produkte

Schröpfen gegen Cellulite

Haftungsausschluss: Ich habe die Inhalte auf dieser Seite aufgrund meiner eigenen Erfahrungen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Aber jeder Körper ist individuell und ich kann Dir daher mit dem Schröpfen gegen Cellulite keine bestimmten Verbesserungen versprechen (das wäre weder ehrlich noch seriös).

Beim Schröpfen wird mittels einer Saugglocke ein Unterdruck auf der Haut erzeugt. Durch den Unterdruck in der Saugglocke wird die Haut angezogen. Das regt die Durchblutung an und verbessert den Lymphfluss.

Dieses Verfahren ist deshalb so hilfreich gegen Cellulite, weil im schlaffen Bindegewebe die Fettzellen deutlich vergrößert sind. Die vergrößerten Fettzellen sorgen dafür, dass der Lymphfluss und die Durchblutung gehemmt werden. Das merkst Du vor allem daran, dass sich Dein Körper in den Bereichen, die von der Cellulite betroffen sind, meist viel kälter ist.

Mittlerweile wird auch versucht wissenschaftlich nachzuweisen, dass eine Unterdruck-Massage Cellulite reduzieren kann. Hier gibt es bereits eine erste Pilotstudie.

Doch wie seht es in der Praxis aus? Wie schmerzhaft ist es, wie funktioniert es und was sind die besten Geräte? Nach dem Lesen dieses Beitrages kennst Du die Antworten.

Wie das Schröpfen gegen Cellulite angewandt wird

Wenn Du das Schröpfen gerne ausprobieren möchtest, hast Du zwei Möglichkeiten. Es gibt viele Beauty-Studios die auf das Schröpfen gegen Cellulite spezialisiert sind. Du kannst Dir einfach eine Anwendung buchen und Dir anschauen, wie das Schröpfen funktioniert und ob Du dich damit anfreunden kannst.

Oder Du besorgt Dir ein entsprechendes Gerät oder Schröpfgläser und probierst es selbst aus. Ein eigenes Gerät hat den Vorteil, dass es langfristig günstiger ist als immer wieder zu einer Behandlung zu gehen. Denn eine schlechte Nachricht habe ich an dieser Stelle: Das Schröpfen muss regelmäßig durchgeführt werden, damit es auch etwas bringt.

Wenn Du eine Entzündung, Wunde oder Sonnenbrand hast, warte bitte unbedingt, bis Deine Haut verheilt ist.

Wie Du selbst schröpfen kannst

An dieser Stelle möchte Dir eine kurze Anleitung geben, wie Du das Schröpfen gegen Cellulite anwenden kannst. Wenn Du ein spezielles Massagegerät benutzt, halte Dich bitte an die Anwendungshinweise des Herstellers. Das Prinzip ist aber ganz einfach:

  • Du setzt die Saugglocke auf die Stelle, die Du behandeln willst und mit einem Knopfdruck geht es los. Alternativ kannst Du auch mit Silikon Glocken arbeiten. Hier ist die Anwendung kinderleicht. Vor der Anwendung ist es wichtig, dass Du die Haut mit einem pflegenden Massageöl* einreibst.
  • Dann drückst Du die Glocken einfach zusammen und setzt sie auf der Haut an.
  • Jetzt fährst Du in streichenden Bewegung über die Fläche, die Du behandeln lässt. Anschließend ziehst Du die Glocke sanft ab - fertig!

Du musst beim Schröpfen gegen Cellulite lediglich darauf achten, dass Du Gelenke nicht massierst und auch die Bereiche aussparst, wo Deine Lymphknoten (beispielsweise im Leistenbereich) liegen.

Vor- und Nachteile des Schröpfens

Das Schröpfen hat sehr viele Vorteile. Ich persönliche empfinde es als angenehm, aber es zwickt und zwackt natürlich manchmal etwas. 😉 Du kannst es übrigens auch an anderen Körperstellen anwenden, beispielsweise gegen kleinere Verspannungen am Rücken oder im Schulter- und Nackenbereich hilft die Methode sehr gut.

Ein weiterer großer Vorteil: Das Schröpfen gegen Cellulite ist eine vollkommen natürliche Maßnahme. Abgesehen von blauen Flecken kommt es zu keinen Nebenwirkungen, zumindest wenn Du einige Dinge bei der Anwendung beachtest. Du kannst Deinem Körper also nicht schaden, ein großes Plus!

Viele Frauen haben vor der ersten Anwendung Angst. Aber keine Sorge, das Schröpfen tut nicht weh. Ok, manchmal schon etwas. 😉 Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es sich nach einigen Anwendungen mehr anfühlt wie eine Massage.

Wenn es einen Nachteil des Schröpfens gibt, dann jener, dass jeder sehen kann, dass geschröpft worden ist. Durch den Unterdruck auf der Haut und die Anregung der Durchblutung wird die Haut sofort rot. Je nachdem wie empfindlich Du bist, kann es sogar passieren, dass Du blaue Flecken oder Blasen bekommst.

Das sind rein äußerlich sicherlich keine schönen Nebenwirkungen, aber sie behindern Dich auch nicht. Wenn Dich die Flecken zu sehr stören, kannst Du einfach in den Tagen nach dem Schröpfen Kleidung tragen, die die geröteten Stellen verdecken.

Die besten Silikon Schröpfgläser und Vakuum Massagegeräte

Du hast die Qual der Wahl zwischen elektrisch betriebenen Massagegeräten und Silikon Schröpfgläsern. Die Massageräte sind in der Anschaffung etwas teurer als die Schröpfgläser. Für was Du Dich letztendlich entscheidest ist Geschmackssache. Manche Frauen mögen lieben ein Massagegerät (so wie ich :-)), andere sind große Fans der Schröpfgläser.

Hier eine Übersicht der Produkte, die ich Dir aktuell empfehlen kann.

1. prorelax Vakuum Massagegerät

Eines der am besten bewertesten Geräte auf Amazon mit vier Massageprogrammen und drei verschiedenen Aufsätzen.

prorelax-Vakuum-Massagegerät

© prorelax.com

2. prorelax Sensitive Vakuum Massagegerät

Für etwas empfindlichere Hauttypen kann ich dieses Gerät empfehlen, das ebenfalls sehr gut bewertet wird, aber eine Spur teurer ist, als obiges Gerät.

prorelax Sensitive Vakuum-Massagegerät

© prorelax.com

3. 5er Schröpfglas-Set mit rotem Gummiball

Auf jeden Fall eine sehr gute Wahl ist das 5er Schröpfglas-Set mit roten Gummibällen in unterschiedlichen Größen.

5er Schröpfglas-Set mit Ball

© amazon.de

4. Silikon Schröpfgläser-Set (Anti-Cellulite)

Ist rot nicht Deine Farbe und möchtest Du statt Glas lieber Silikon verwenden, dann kann ich Dir dieses Anti-Cellulite Set ans Herz legen.

Schröpfglas Silikon Anti-Cellulite

© amazon.de

Fazit

Ich kann Dir das Schröpfen wirklich empfehlen. Wenn Du erst einmal den Dreh raus hast und nicht übertrieben schmerzempfindlich bist, dann wirst Du begeistert von der leichten Massage sein.

Diese Anti-Cellulite Methode ist in Kombination mit Sport und der richtigen Ernährung die perfekte Unterstützung, um Deine Orangenhaut effektiv zu bekämpfen. 🙂

Schröpfen schon einmal probiert? Wie sind Deine Erfahrungen? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Du möchtest schnelle Verbesserungen?

Dann klicke jetzt auf die grüne Schaltfläche und erfahre in meinem GRATIS-Report, mit welchen 10 natürlichen & effektiven Methoden ich meine Cellulite losgeworden bin.

  • Mein "Adios Cellulite Drink"
  • Hausgemachtes Hautglättungs-Öl
  • "Cellulite-Killer" Smoothies
  • "Cellulite Reduktionsmaske"
  • Und vieles mehr...
Cellulite-loswerden Gratis-Report
Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
0% 0% 0% 0% 100%
Katja Blüme
 

Ehemalige Partymaus, heute Anfang 40, verheiratet und 2-fache Mutter mit Fulltime-Job. :-) Ich schreibe hier über meinen persönlichen Weg, wie ich meine Cellulite auf ein noch kaum sichtbares Minimum reduzieren konnte. Ich möchte jede Leidensgenossin motivieren, es mir nachzumachen und dazu einladen, mir über meine Kontaktseite jederzeit eine nette Mail mit Fragen zu schreiben oder einfach "ihre Cellulite-Story" zu erzählen. :-) Meine ganze Geschichte kannst Du bei Interesse hier nachlesen.

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 4 Kommentar(e)