Gesichtsgymnastik | 6 Übungen gegen Falten, hängende Mundwinkel & Co

Gesichtsgymnastik - 6 Übungen gegen Falten, hängende Mundwinkel, Hängebacken & Co

Gesichtsgymnastik

Haftungsausschluss: Ich habe die Inhalte auf dieser Seite aufgrund meiner eigenen Erfahrungen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Aber jeder Körper ist individuell und ich kann Dir daher auch mit folgenden Gesichtsgymnastik Übungen keine bestimmten Ergebnisse versprechen (das wäre weder ehrlich noch seriös).

Spätestens, wenn Deine Freundinnen Dich fragen, warum Du eigentlich so ernst wirkst, obwohl Du ganz relaxed bist, lässt sich das Thema "Falten im Gesicht" wirklich nicht mehr locker sehen! 😉

Bestimmte Faltenarten wie die Lippenfalten, die Zornesfalte oder Schlupflider können sogar den neutralen Gesichtsausdruck verändern.

Die gute Nachricht: Falten lassen sich auch ohne OP auf natürlichem Weg zurückgedrängen.

Du musst auch nicht zwingend viel Geld in teure Cremes stecken.

Mit bestimmten Gymnastik-Übungen im Gesicht lassen sich Falten einfach "wegtrainieren".

Ich habe es ausprobiert, hier mein Erfahrungsbericht.

Gesichtsgymnastik: So funktioniert's

Mit einem Training, das ein bisschen an wildes Grimassenschneiden erinnert, lassen sich die meisten Muskeln ansprechen und kräftigen - das zeigen die Erfahrungen.

Das Vorgehen erfordert natürlich ein bisschen Geduld. Und Du solltest nicht Hals über Kopf damit anfangen.

Wer es falsch macht, riskiert nämlich neue Fältchen!

Machst Du es hingegen richtig, erwartet Dich übrigens nicht nur glattere und straffere Haut, sondern die trainierten Muskeln sind auch besser durchblutet.

Das sorgt für einen frischen Teint, eine schöne Win-Win-Situation.

Wie bei jedem Workout gibt es als Plus auch noch Entspannung und Stressabbau oben drauf.

An dieser Stelle möchte ich Dich aber etwas bremsen. Gesichtsgymnastik ist zwar wirksam, sie hat aber auch Grenzen.

Tiefe Falten wie Nasolabialfalten oder Marionettenfalten kannst Du zwar verbessern, aber nicht immer vollständig loswerden.

Außerdem verhindert das Training nicht, dass neue Fältchen aufkommen.

Forever young ist leider nur ein Song (aber wenigstens ein guter ;-))

So bereitest Du Dich am besten vor

Nimm Dir zwei Mal am Tag etwa fünf bis zehn Minuten Zeit.

Setze Dich vor einen Spiegel und sorge für gutes Licht.

Später hast Du die Anleitung so verinnerlicht, dass Du auch im Auto, im Bett oder auf der Toilette üben kannst. Am besten kombinierst Du Dein Training aber mit Deiner täglichen Pflegeroutine.

Vor dem eigentlichen Training wärmt man sich auf - das ist auch bei der Gesichtsgymnastik nicht anders.

Statt wie in einer Bauch-Beine-Po-Sitzung eine Runde Hampelmänner zum Warmwerden zu absolvieren, klopfst Du Dein Gesicht ausgiebig ab.

Nimm dazu all Deine Fingerspitzen und klopfe vom Hals über das Gesicht hin über den ganzen Hinterkopf - und wieder zurück.

Wiederhole die Übung einige Male, lass aber die empfindliche Augenpartie aus.

Zupfe auch ein bisschen mit Daumen und Zeigefinger an Deiner Haut, damit Dein Gesicht überall kräftig durchblutet wird. Aber nicht zu fest, um Deine Haut nicht zu verletzen.

Das war es auch schon, direkt im Anschluss geht es an die Falten!

6 Gesichtsgymnastik Übungen für zuhause

Wichtiger Tipp: Beachte beim Kampf gegen hängende Mundwinkel und Lachfalten, dass Du bei den meisten Übungen mit Deinen Fingern die Haut glättest, damit Du Dir keine neue Falten antrainierst.

Straffe immer erst die Haut und halte sie fest, um dann die Muskeln anzuspannen.

Schau ganz genau hin, um wirklich jede neue Falte zu vermeiden und sei kreativ in Deinen Lösungsideen!

Jede Übung hältst Du für ein paar Sekunden und wiederholst sie 10 bis 20 Mal.

1. Partie um die Augen straffen

Partie um die Augen straffen

Gerade rund um die Augen musst Du sehr genau aufpassen, dass sich Deine Haut während der Übung nicht in Falten legt.

  • Halte mit jeweils einem Zeigefinger und Daumen den oberen und unteren Bereich am Auge auseinander.
  • In einer ersten Übung schließt Du Deine Augen und presst Deine Lider aufeinander.
  • Versuche in einer zweiten Übung, gegen den Widerstand, den Du beim Halten mit Deinen Fingern erzeugst, anzublinzeln.

2. Die Stirn glätten

Die Stirn glätten

Die Muskeln, die Du zum Stirnrunzeln einsetzt, können Deine Stirn auch schöner machen.

Halte mit den Fingern die Haut glatt, während Du die Bewegung machst und einige Augenblicke lang hältst.

3. Das Kinn straffen

Das Kinn straffen
  • Setze Dich an einen Tisch und lege den linken Arm auf den Tisch.
  • Stütze Deinen rechten Ellenbogen auf das linke Handgelenk. 
  • Balle Deine rechte Hand zur Faust und positioniere sie unterhalb Deines Kinns.
  • Drücke dann Dein Kinn gegen die Faust, ohne Deinen Mund zu öffnen, sodass Deine Muskeln im Unterkiefer und Hals kräftig arbeiten.
  • Bis auf die trainierte Zone sollte Dein Körper ganz entspannt bleiben - das gilt vor allem für die Schultern. Hast Du den Dreh erst einmal raus, klappt es auch ohne Tisch und Faust.

Ein bisschen schmerzhaft, aber sehr wirksam gegen das Doppelkin ist das Zunge-Rausstrecken. Hier geht es aber darum, wirklich bis an die Grenze zu gehen. 

Zunge rausstrecken
  • Setze Dich entspannt hin, öffne Deinen Mund und - raus damit! 
  • Versuche, mit der Zungenspitze an Dein Kinn zu gelangen. Vorsicht mit den Zähnen!

Für mich war die Übung am Anfang wirklich gewöhnungsbedürftig. 😉

4. Die Wangen festigen

Die Wangen festigen

Du willst Adieu zu Deinen Hängebacken sagen?

Hier die Übung der Stunde:

  • Blase Deine Wangen von innen auf, dass sie schön fest sind.
  • Schon das Halten kräftigt die Muskeln, Du kannst aber noch eins drauflegen!
  • Nimm Deine Fingerspitzen zu Hilfe und klopfe die prallen Stellen ab.
  • Dabei darfst Du keine Luft verlieren. Nach ein paar Sekunden lässt Du wieder locker.

Die Wangen fühlen sich jetzt richtig gut und prickelig an!

5. Den Mund straffen

Den Mund straffen

Bei diesen Übungen musst Du gut darauf achten, Dir keine neuen Fältchen zu holen.

Glätte die Haut also mit Deinen Händen.

  • Presse Deine Lippen stark aufeinander und ziehe die Mundwinkel nach außen - kurz halten.
  • Anschließend formst Du mit Deinen Lippen einen Mund, als würdest Du pfeifen wollen.
  • Erneut halten und wiederholen.

In einer anderen Übung presst Du wieder die Lippen aufeinander, doch dieses Mal bewegst Du Deinen Mund nach links und rechts, ohne die Spannung loszulassen.

6. Nasolabialfalten bekämpfen

Nasolabialfalten bekämpfen

Um diese speziellen Falten zu bekämpfen, forme einen Kussmund und presse die Lippen kräftig aufeinander.

Die Übung entfaltet aber erst ihre volle Kraft, wenn Du jetzt auch noch die Nasenflügel zusammenpresst.

Unterstützenden Maßnahmen

Neben dem Training nach Anleitung kannst Du natürlich noch mehr tun, damit Marionettenfalten, die Zornesfalte und andere Falten weniger werden.

Am wichtigsten von allem ist ein gesunder Lebensstil.

Lass' Stress hinter Dir, zum Beispiel durch Yoga, Entspannungsübungen oder regelmäßiger Meditation.

Eine gesunde Ernährung und viel Bewegung gehört immer dazu.

Trinke viel Wasser und iss jeden Tag Obst und Gemüse. Lass' Zigaretten und Alkohol unbedingt weg.

Mit Cremes tust Du Dir von außen etwas Gutes, aber das wirkt nur unterstützend.

Ein beliebtes Produkt ist unter anderem die Tagespflege von Eucerin mit Hyaluron-Filler*.

Lust auf mehr Gesichtsgymnastik?

Du willst noch mehr gegen die Falten in Deinem Gesicht tun?

Dann schau Dich mal auf der Homepage von Christina Schmid* um.

Die Mutter zweier Kinder stellte im Alter von 35 Jahren ihre ersten Fältchen fest.

Auf der Suche nach wirklicher Hilfe stieß sie auf das Gesichtsyoga und Gymnastik und war von der Studie über die Wirksamkeit und den Erfahrungen anderer Menschen so inspiriert, dass sie jede Anleitung und die Übungen selbst in die Tat umsetzte.

Ihre persönlichen Vorher-Nachher Erfahrungen hat Christina Schmid als Gesichtsyoga Buch* niedergeschrieben.

Sie versucht auf diese Weise, Frauen zu überzeugen, dass es nicht immer das chirurgische Messer oder teure Kosmetika sein muss, um jugendlich und schön auszusehen.

Um noch mehr Menschen anzusprechen, hat die Autorin ihr Gesichtsyoga Buch "Chi statt Botox" in einem tollen Videokurs umgesetzt.

Fazit

Auch die Süddeutsche Zeitung berichtete darüber, dass Gesichtsgymnastik die Falten im Gesicht mindern kann.

Natürlich erfordert es der Erfolg, auch dranzubleiben, denn nur regelmäßiges Training wirkt positiv gegen das Doppelkin, Hängebacken, Schlupflider und Lippenfalten.

Mit dieser Anleitung setzt Du das Training leicht um und machst sicher schon bald gute Erfahrungen.

Zudem bieten auch Bücher gute Anregungen, damit die Augenringe sich verabschieden. Eines der lesenswerteren Bücher stammt von Heike Höflers und heißt "Fitnesstraining fürs Gesicht*".

Hast Du das Training ausprobiert?

Was sind Deine Erfahrungen?

Ich würde mich freuen, wenn wir darüber sprechen können. 🙂

Faltenfreie Grüße,
Deine Katja

Du möchtest schnelle Verbesserungen?

Dann klicke jetzt auf die grüne Schaltfläche und erfahre in meinem GRATIS-Report, mit welchen 10 natürlichen & effektiven Methoden ich meine Cellulite losgeworden bin.

  • Mein "Adios Cellulite Drink"
  • Hausgemachtes Hautglättungs-Öl
  • "Cellulite-Killer" Smoothies
  • "Cellulite Reduktionsmaske"
  • Und vieles mehr...
Cellulite-loswerden Gratis-Report
Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
  • 4.5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
0% 0% 0% 50% 50%
Katja Blüme
 

Ehemalige Partymaus, heute Anfang 40, verheiratet und 2-fache Mutter mit Fulltime-Job. :-) Ich schreibe hier über meinen persönlichen Weg, wie ich meine Cellulite auf ein noch kaum sichtbares Minimum reduzieren konnte. Ich möchte jede Leidensgenossin motivieren, es mir nachzumachen und dazu einladen, mir über meine Kontaktseite jederzeit eine nette Mail mit Fragen zu schreiben oder einfach "ihre Cellulite-Story" zu erzählen. :-) Meine ganze Geschichte kannst Du bei Interesse hier nachlesen.

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentar(e)